Ziele

Finanzen

  • Solide Finanzpolitik mit mehr Verantwortungsbewusstsein für die nächste Generation
  • Umsetzung der aktuellen Projekte mit finanziellem Augenmaß und damit Erhalt der finanziellen Handlungsfähigkeit der Gemeinde
  • Aufstellung eines Sanierungskonzepts für bestehende kommunale Gebäude und Strassen
  • Aktive Gewerbepolitik, um die Finanzen der Gemeinde zu verbessern, Steinen attraktiv zu halten und Arbeitsplätze zu schaffen


Umwelt
  • Steinemer Wasser für Steinemer Bürger: Sicherung der Wasenquellen
  • Weiterentwicklung der Gemeinde nach ökologischen Gesichtspunkten
  • Entwicklung eines zukunftsorientierten Energiekonzepts: -Energie aus Bürgerhand (Gaskonzession), -Einsatz regenerativer Energien für Neubauprojekte und bestehende kommunale Gebäude (Solarenergie/Photovoltaik)
  • Weitergehende Zersiedlung vermeiden: Keine Hutmatt 2 am Steinenbach, Innerörtliche Bebauung fördern - auch in den Teilorten
  • Fertigstellung des Hochwasserschutzes


Infrastruktur
  • Verkehrskonzept für Steinen: Mehr Verkehrssicherheit für Fahrradfahrer und Fußgänger, roter Teppich an der Wiesenbrücke für Fahrradfahrer, mehr Sicherheit am Bahnübergang
  • Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs
  • Bessere Anbindung der Teilorte
  • Höhere Taktung der S-Bahn abends und Wiedereinführung des Nachtzuges
  • Mehr Park & Ride Plätze am Bahnhof
  • Langfristige Sicherung des Steinemer Schwimmbades
  • Förderung von bezahlbarem Wohnraum
  • Vergabe von Gemeindegrundstücken auch in Erbpacht
  • Altersgerechte Wohnformen in der Gemeinde Steinen ermöglichen
  • Leistungsfähiges Internet in der gesamten Gemeinde
  • Erhalt historisch wertvoller Gebäude


Sozailes und Gesellschaft
  • Steinen muss barrierefrei werden: Abbau von Stolperfallen, barrierefreier Zugang zu allen öffentlichen Gebäuden
  • Erhalt der Schulen in der Gemeinde: Realschule am Meret-Oppenheim-Schulzentrum, Grundschulen in den Teilorten
  • Gleiche bauliche Standards für alle Kindergärten und Schulen
  • Erhalt und Sanierung des Hebelkindergartens
  • Ganztagesbetreuung für Kindergartenkinder und Grundschüler und Weiterentwicklung der Ganztagesbetreuung am Meret-Oppenheim-Schulzentrum
  • Mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz bei Entscheidungen, nichtöffentliche Sitzungen auf das Notwendigste reduzieren
  • Förderung der Jugendarbeit
  • Aufarbeitung der Geschichte der Gemeinde, Tafeln mit Informationen zu Ortsbild und Personen an prägnanten Stellen
  • Unterstützung der örtlichen Vereine, Volkshochschule und Musikschule
  • Einbindung der Bürgerinnen und Bürger in die Cornimont-Aktivitäten
Kontakt
Kontakt Formular